Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Dresden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Binnenschiffer/-in

Binnenschiffer-/innen führen und steuern Schiffe auf Binnengewässern, transportieren Güter und befördern Fahrgäste. Bei den Wasser- und Schifffahrtsämtern führen sie auf Wasserfahrzeugen Baumaßnahmen an Regelungsbauwerken und Ufersicherungen aus oder überwachen die Wasserstraße. Binnenschiffer/-innen sichern die Fahrrinne und setzen schwimmende Schifffahrtszeichen. Darüber hinaus arbeiten sie in Betrieben der Güter- und Personenbeförderung der Binnenschifffahrt und in (Binnen-)Hafenbetrieben und -behörden. Sie sind in allen Bereichen des Schiffes tätig, sowohl im Freien an Deck als auch im Maschinenraum und dem Führerstand.

Die Ausbildung erfolgt in den Außenbezirken des WSA Dresden (Dresden, Mühlberg, Wittenberg, Torgau). Sie wird ergänzt durch überbetriebliche Ausbildung bei der Deutschen Binnenreederei, der Fahrgastschifffahrt oder der Wasserschutzpolizei. Der Berufsschulunterricht findet in Schönebeck statt. Die Ausbildung wird durch Lehrgänge im Berufsbildungszentrum Kleinmachnow ergänzt.

Die dreijährige Ausbildung zum/zur Binnenschiffer/-in setzt folgende Fähigkeiten und Eigenschaften voraus:

Das Ausbildungsverhältnis sowie die Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).